Reiseziele-Infos.de

Kurzinfos zu Reisezielen weltweit

 

Reiseziele in Italien

- Adria Reisen

- Nördlicher Gardasee

- Südlicher Gardasee

- Sardinien

- Südtirol

- Toscana


Spezielle Urlaubsziele

- Silvester Urlaubsziele


Reiseziele Europa

- Dänemark

- Deutschland

- England

- Frankreich

- Griechenland

- Holland

- Italien

- Kroatien

- Norwegen

- Österreich

- Polen

- Portugal

- Schweiz

- Spanien

- Türkei

- Urlaubsregionen


Reiseziele weltweit

- Ägypten

- USA


Service

- Impressum & Kontakt

Reiseziele Italien - Urlaubsziele Italien

Wunderschöne Sandstrände, das klare Mittelmeer, abwechslungsreiche Landschaften, zahlreiche Geschichts- und Kulturschätze, gastfreundliche Menschen und nicht zu vergessen die gute Küche und weltbekannte Weine sowie zahlreiche interessante Reiseziele machen Italien zu einem Urlaubsparadies.

Hier auf dieser Seite nun ein paar kurze Reiseinfos zu Italien.

>>> Reiseangebote finden und online buchen in unserem Online Reisebüro

Ein wesentliches Merkmal Italiens sind seine wirtschaftlichen und kulturellen Unterschiede zwischen dem industriell stärker entwickelten und moderneren Norden, sowie dem ärmeren und traditionelleren Süden des Landes. Das an Tirol und Kärnten in Österreich grenzende Südtirol, Trentino und Aostatal, zeichnen sich durch wunderschöne Berge und Seen aus. Sie eignen sich hervorragend zum Wandern oder Skifahren Italien und für ein romantisches Wochenende z. B. in einem Wellnesshotel.

Das weltberühmte Venedig in der Region Venetien, die einzigartige Stadt der Kanäle und Brücken, sollte jeder Italien- Reisende gesehen haben. Die Region Piemont und die Lombardei mit der Mode- Hauptstadt Mailand sind berühmt für ihre Seen, wo man beispielsweise den Lago Maggiore besucht oder den Comer See.

Die Emilia-Romagna bietet an der südlichen Adriaküste viele beliebte Urlaubsorte. Ligurien ist eine Region mit zahlreichen schönen Ferienorten und einer interessanten Küstenlandschaft. Hier kann man auch sehr gut einen Italienisch Sprachurlaub machen. Kennzeichnend für die Toskana sind seine hügelige Landschaft, seine Weinberge und mit Akazien bestandene Alleen. Hier finden sich zahlreiche Kulturschätze. Florenz, die Geburtsstätte der Renaissance, aber auch Pisa, Lucca und Siena sind unbedingt sehenswert.

Die südlichen Regionen Apulien, Kalabrien und Kampanien, sind bei Badeurlaubern besonders beliebte Urlaubsziele. Die italienischen Inseln, Sardinien, Sizilien, über deren Flughäfen man sich hier informieren kann, Elba und Capri besitzen ihre eigenen Traditionen und Dialekte. Wohl jede der 21 Regionen Italiens ist eine Reise wert und verfügt über schöne Reiseziele.

Die italienische Hauptstadt Rom, die ewige Stadt, bietet eine Vielzahl historischer Sehenswürdigkeiten, ein ausgeprägtes Nachtleben und Shoppingmöglichkeiten, weshalb eine Städtereise nach Rom zu den beliebtesten Reisen bzw. Reisezielen in Italien zählt. Informationen über die Flughäfen von Rom gibt es auf www.flughafen-rom.info.

Immer eine Reise wert und bei Urlaubern aus Österreich und ganz Deutschland beliebt ist der Gardasee mit seinem milden Klima und den erstaunlich unterschiedlichen Regionen im Norden (Berge) und Süden (weitläufig).

Zahlreiche beliebte Urlaubsorte befinden sich an der nördlichen Adria. Dazu zählen u. a. Lido di Jesolo, Caorle und Bibione. Weiterführende Informationen über Bibione finden Sie dabei übrigens unter www.bibione-italien.de. Aufgrund der zahlreich vorhandenen Campingplätze ist die Adria auch ein beliebtes Ziel für den Wohnmobilurlaub.

Ein typischer Urlaubsort für Familienurlaub in Italien ist z. B. Riccione an der südlichen Adria, nur wenige Kilometer von Rimini entfernt. Riccione ist einer der mondänen Ferienorte an der südlichen Adria. Hier geht man als Italiener abends aus, zeigt sich und seine „schicken Klamotten“. Dem entsprechend gibt es hier im Zentrum auch einige Luxusgeschäfte, wie Boutiquen namhafter Designer oder einen Swarovski Shop. Aber das sollte einen nicht stören, denn es geht hier auch ganz normal zu. Zahlreiche Eisdielen, Restaurants, kleine Spielhallen, Shops aller Art und auch ein Mc Donalds gibt es hier ebenfalls.

Die Kilometerlange Einkaufs- und Bummelstraße ist das Touristenzentrum von Riccione. Hier kann man wirklich schier endlos entlang bummeln, denn die eigentliche Straße verlängert sich an beiden Enden noch einmal jeweils in einer Parallelstraße.

Wie in Italien üblich gibt es zahlreiche kleinere, eher familiäre Hotels und der Strand ist fast durchgehend mit Liegen, Sonnenschirmen und den weiteren üblichen Einrichtungen der mehr als 100 durchnummerierten Strandzonen. Gut für den, der diesen Service liebt, aber schlecht für den, der sich einfach nur am Strand auf sein Handtuch legen will, denn das ist fast nirgendwo möglich.

Während der Saison ist hier ein ausgiebiges Strandleben als auch Nachtleben geboten. Man kann gut Essen gehen, in Richtung Rimini gibt es ein (teures) Bowling Center und Ausflüge z. B. nach San Marino kann man auch machen.

Für einen größeren Shoppingtrip empfehlen wir das Romagna Center nördlich von Rimini, mit seinen ca. 60 Geschäften und Einrichtungen, darunter ein Media-Markt und ein riesiger Supermarkt.

Unterkunftstipp Italien: Passend dazu finden Sie hier eine Ferienwohnung auf Sizilien.